Ein Sonnenaufgang mal anders

Sonnenaufgang mit Venus, 2012, Foto Gunter Helmer
Sonnenaufgang mit Venus, 2012, Foto Gunter Helmer

Am frühen Morgen des 06.06.2012 fand sich in aller Frühe eine große Menschenmenge in der Nähe des Steinkreuzes ein und richtete Teleskope, Kameras und Ferngläser auf den Horizont. Als dann schließlich die Sonne aufging klickten unablässig die Fotoapparate. Erstaunt blickten die Neugierigen durch die Teleskope und sahen unseren Nachbarplaneten - als schwarze Scheibe - majestätisch vor unserem Zentralgestirn vorüberziehen.

Beobachtung des Venustransits, 2012
Beobachtung des Venustransits, 2012

Der letzte Venustransit dieses Jahrhunderts fand statt. Trotz unsteter Wetterprognosen und der frühen Stunde haben sich mehr als 50 Menschen eingefunden, und sie haben es gesehen! Die drohende Wolkenfront von Westen ließ sich genug Zeit, um etwa 45 Minuten lang einen Blick auf die Venus vor der Sonne zu erhaschen.

Eine Zusammenstellung von 24 Einzelaufnahmen unseres Vereinsmitglieds Gunter Helmer zeigt eindrucksvoll, wie sich die Venus vor der Sonne und den Sonnenflecken bewegt, ein Flugzeug durchfliegt und schließlich die Wolken nach und nach hereinziehen:

 

Einige schöne Impressionen dieser erfolgreichen Beobachtung wurden ebenfalls von dem Hobbyastronomen Allar Saviauk im Video festgehalten:

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle ganz herzlich bei allen Mitwirkenden und Besuchern, die diesen Venustransit zu einem ganz besonderen und einzigartigen Ereignis gemacht haben.

zunehmend

Oktober - März:

Dienstag und Freitag ab 20:00 Uhr

April - September:

Samstag 15:00-17:00 Uhr
nur bei freiem Himmel

Eintrittspreise

Erwachsene2 €
Kinder, Schüler, Studenten1 €

Wir empfehlen, zu den abendlichen Beobachtungen möglichst zwischen 20:00 Uhr und 21:00 Uhr an der Sternwarte zu sein, da bei schlechtem Wetter bereits 21:00 Uhr wieder geschlossen wird, sollte kein Besucher da sein.

Haben Sie zu den oben genannten Terminen keine Zeit?
Sonderführung anfragen